· 

Ammersee - Dießen-Nr.46

Auf dem Weg zum Ammersee blieb ich am Chiemsee kurz stehen. Ich sah eine Familie mit Wohnmobil, die die Möwen und Enten fütterten, auch zwei Schwäne hatten Hunger. Eine ganze Schar flog umher. Der weitere Weg führte mich von der Autobahn runter, über die Landstrasse nach Bad Tölz und weiter zum Ammersee. Mein Blick richtete sich ständig auf Fotomotive. An einem Waldrand blieb ich stehen, um zu fotografieren. Die Birken gefielen mir so gut. In der Nähe von Polling sah ich mitten auf der Wiese eine kleine Kirche - davor ein paar kahle Bäume. Blinker gesetzt - eingebogen - Fotos gemacht. Nach insgesamt zwei Stunden Fahrt, bin ich in Dießen angekommen. Der Ammersee lag ruhig, der Himmel bedeckt und ca. 2 Grad Celsius. Es war fast menschenleer. Eine ältere Dame mit rotem Schal kam ans Wasser und hatte eine Tüte Futter für die Gänse und Enten dabei. Auch ein toller Anblick. Wie in einem Märchen, dachte ich.

 

Fotoshooting am See vorbei - jetzt wollte ich den Ort noch erkunden. Auf einer kleinen Anhöhe sah ich einen Kirchturm rausspitzen. Da wollte ich hin. Oben angekommen war die Kirche etwas größer - also ein Münster und Kloster. Innen auch sehr prunkvoll.

 

Danach ging ich noch zur Ausstellung "Kunst im blauen Haus" Blau II, Künstler vom Ammersee zeigen Ihre Werke. Sehr interessant. Carmen Kubitz stellte hier auch eine Fotografie aus. Sie war vor Ort und wir gingen noch auf einen Kaffee und wunderbaren Kuchen im Cafe Kult.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Mittwoch, 22 November 2017 21:42)

    Hallo Gabriele, da sind dir wieder sehr schöne Fotos gelungen. Besonders die ersten beiden Bilder faszinieren mich. Auch das rosarote Fahrrad ist ein Hingucker. Ich warte schon auf deinen nächsten Ausflug ��! Liebe Grüße Maria