Luce-Slowenien-Nr-16

Luce liegt am Fluß Savinja und am Berg Raduha - sehr beliebt unter den Bergsteigern.

Über den Paulitschsattel schlängelt sich die Straße von Österreich nach Slovenien. (Danach war mir etwas übel!) Das Bergpanorama ist beeindruckend. An der Grenze steht niemand. Überall sieht man  umgestürtzte Bäume. Eine Dame aus Luce erzählt später, dass ein Sturm in nur einer Nacht so gewütet hat und die Bäume niederriß.

Inder Nähe von Luce wanderte ich zu dem Wasserfall Slap Rinka. Es fließt immer Wasser, auch in einer Trockenzeit. Viele Touristen besuchen das Naturschauspiel. Ich sah mich um und entdeckte eine kleine orange Blume und daneben ein Strauch mit knallgelben Blumentrauben, die überall ins Auge stechen. Auf dem Rückweg liegt am Wegrand ein abgeschnittener Baumstamm - mit einer Zeichnung, die ich zuvor noch nie gesehen hatte.

 

Zurück in Luce fotografierte ich noch den Fluß Savinja - und was ich rundherum noch so entdeckte. Die Frau erzählte noch, dass es bir jetzt in diesem Jahr sehr viel geregnet hat - und anders als im letzten Jahr, wo sie sehr viel Trockenheit zu spüren bekamen. Sie lachte dabei - und scheint die Natur einfach so zu nehmen wie sie ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0