Oberscheffau-Nr-29

In der Oberscheffau am Tennengebirge wanderte ich ein Stück. Mir war nicht der Ort wichtig zum Fotografieren, sondern was ich alles wahrnehme in meiner Umgebung. Das Wasser, das im Winter teils zugefroren war, lief wieder über die Steine herunter. Unten hörte ich es schon plätschern. Den Waldweg ging ich ein Stückchen hoch. Am Boden spitzten die Frühjahrsblüher hervor. Eine Blume hob das Laub an und kam zum Vorschein. Ich sah so viel Schönes und Kleines, dass ich selbst verwundert war. Der Weg sah sehr unspektakulär aus. Und doch gibt uns die Natur so Vieles. Am nahegelegenen Bauernhof liefen ein paar Hennen und ein Gockel rum.

 

Ja, es ist Frühling! Hinterher fuhr ich zur Lammerklause und gönnte mir noch ein Stück Kuchen und einen Kaffee auf der Terasse.

 

Hier bieten sich gute Wandermöglichkeiten, z. B. zur Lammerklamm oder den Mühlenrundweg, aber auch für größere Bergtouren ist gesorgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Theresia (Dienstag, 27 März 2018 22:43)

    Hallo Gabriele. super Naturfotos! Ich bin ganz begeistert. Vor allem die Blumen, die den Frühling ankündigen haben es mir angetan!